Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Vieles hätte ich verstanden,
wenn man es mir nicht erklärt hätte.

Stansilaw Jercy Lec

Mathematik

Ziel ist nicht, dass Kinder im Kindergarten bis einhundert zählen können. Diese Fähigkeit kann auswendig gelernt sein. Ein Kind sollte zuerst ein Zahlverständnis - sozusagen ein inneres Bild von Zahlen - haben, bevor es  sich mit den uns Erwachsenen so vertrauten Symbolen – den Ziffern - auseinandersetzt. Ziel ist es, dass das Kind Mathematik und Naturwissenschaft durch eigenes Handeln im Alltag erlebt, damit später abstrakte Operationen (z.B. Anwendung von Ziffern, Plus bzw. Minus-Symbole) gelingen können.

Mathematik und Naturwissenschaft steckt im Alltag. Kinder sollten die Möglichkeit haben, so viel wie möglich davon auszuprobieren. So entdecken sie Zusammenhänge und Strukturen. Die praktischen Erfahrungen zeigen, dass sich nahezu alle Kinder mit hoher eigener Motivation ihr Wissen aneignen, wenn wir Erwachsenen es zulassen.

Hier einige Beispiele, die sowohl zu Hause als auch im Kindergarten jederzeit angewendet werden können:

  • Obst zerkleinern, Tisch decken, Zutaten für Kuchen abmessen
  • Socken sortieren, eine Sammlung haben
  • einen Turm bauen, Lego spielen, Labyrinth-Rätsel lösen
  • verschiedene Tempoerfahrungen machen (zu Fuß, Roller, Fahrrad)
  • verschiedene Entfernungen erfahren (Weg zum Einkaufen, in den Wald, zum Zoo)