Unsere pädagogischen Schwerpunkte

„Liebe kann man lernen. Und niemand lernt besser als Kinder. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.“

        Astrid Lindgren

Bildungsdokumentation

Im Mittelpunkt steht die Individualität des Kindes.
Auf der Grundlage einer kontinuierlichen und systematischen wahrnehmenden Beobachtung durch die Erzieher/innen werden Bildungsprozesse des einzelnen Kindes beschrieben und dokumentiert. Die Dokumentation macht diese Prozesse und Wege sichtbar und orientiert sich dabei in erster Linie an den Interessen, Leistungen und Stärken des Kindes.

Diese Bildungsdokumentation besteht aus einer Potfoliomappe, dem Entwicklungs- und Kompetenzprofil (EKP), sowie den Kurzzeitbeobachtungen.

Im Portfolio dokumentieren Erzieherinnen mit Fotos, Berichten, Zeichnungen, Aktivitäten usw. die Entwicklung jedes einzelnen Kindes. Die Portfolios sind für Kinder und Eltern jederzeit einsehbar.

Das EKP wird nach einer Vorlage von Prof. Dr. Tassilo Knauf erstellt. Im regelmäßigen Turnus wird das einzelne Kind im EKP über seine Entwicklung charakterisiert und dieses wird als Grundlage für Elterninformationen und –beratung, sowie für individuelle Förderpraxis und pädagogische Altagsgestaltung verwendet.

In den Kurzzeitbeobachtungen werden ergänzend Bildungs- und Lerngeschichten beschrieben.