Der Spielplatz

Die Außenanlage der Kindertagesstätte wurde 2010 unter tatkräftiger Mithilfe der Initiative „Brücken bauen“, von hiesigen Betrieben und den Eltern selbst umgestaltet.

So entstanden verschiedene Spiel-, Erlebnis-, Entdeckungs- und Rückzugsräume, für unsere Kinder, die  in ihrer Entwicklung ganzheitlich gefördert werden sollen.

Es gibt zum Beispiel:    

  • zwei große Hügel mit einer Rutsche
  • ein Matschbereich
  • ein Sandbereich
  • einen kleinen Fußballplatz
  • eine Rallye-Strecke
  • einen Kräutergarten
  • einen Tunnel
  • eine Nestschaukel

Diese Spielbereiche werden von Laub- und Nadelbäumen umrandet, die als Schattenspender dienen, wenn die Sonnenstrahlen unser schönes Außengelände erstrahlen lassen.
Durch die Begegnung mit der Natur werden unsere Kinder angeregt,  ihre Umwelt mit allen Sinnen wahrzunehmen.
Sie erleben den Lebensraum von Pflanzen und Tieren, lernen ihn als Betrachter, Sammler und Beobachter kennen und werden zum Forschen und Fragen ermuntert.
Die Kinder können mit natürlichen Materialien wie z.B. Wasser, Erde und Luft matschen, konstruieren und experimentieren.